Montagsstarter 42 – 2022

enthält Werbung durch Verlinkungen und Markennennung

Nach einer Nacht mit einem wirklich unangenehmen Albtraum habe ich mir heute bei Andrea die Rezension von „Pfirsichgarten“ angeschaut . Dieses Buch hat mich aufgrund seines Covers sowohl angesprochen, als auch eher nicht angesprochen. Daher war ich wirklich gespannt auf die Rezension die du Andreas Lesezimmer findest . Ich muss sagen, jetzt bin ich neugierig und der Roman steht auf meiner Lese-Wunschliste.

Bist du neugierig auf meinen Montagsstarter ? Einfach weiterlesen.

1. Gestern habe ich mit der 4.Staffel von „Manifest“ bei Netflix begonnen. Irgendwie hatte ich den Schluss von Staffel 3 nicht mehr auf dem Schirm und war leicht verwirrt. Staffel 4 ist jetzt nicht so toll wie Staffel 1 und ich hoffe, jetzt kommt dann auch der Abschluss der Serie. Denn noch eine Staffel werde ich nicht mehr schauen.

Ich sollte dringend an Gewicht verlieren und dann ginge es meinem Bewegungsapparat sicher viel besser. Das vermute ich jetzt mal. Doch mit meinem Lymphödem fällt mir das nicht besonders leicht. Da schwankt mein Gewicht von einem auf den anderen Tag schon mal um 3 Kilo.

❸Bewegung ist besser als keine Bewegung. Daher werde ich eher da ansetzen. Durch die berufliche Veränderung sitze ich einfach viel mehr und das auch noch auf einem kaputten Bürostuhl, da der Arbeitgeber jede Ausgabe scheut. Das hat mittlerweile auch Auswirkungen auf meinen Nacken und Rücken. Oje -das wird doch hier jetzt kein Jammerpost .

Meine Freunde wissen von mir, dass ich immer für sie da bin, wenn sie mich brauchen. Am letzten Wochenende wurde ich mal wieder daran erinnert, dass nicht alle Menschen meine Freunde sind, von denen ich glaube, dass sie es sind. Daher steht heute in meinem Status auch dieses Foto.

Der Genuss des Herbstes, meine Lieblingsjahreszeit. Blätter rascheln, der Wind weht oft sehr stark, die Luft ist kalt und feucht.

Ich darf meine Selbstfürsorge nicht vergessen, weil ich mich oft selber vergesse, wenn mich eine Aufgabe besonders interessiert oder beschäftigt. Ich habe dann einen totalen Tunnelblick und bin nur dann innerlich ruhig, wenn ich an dieser Aufgabe arbeiten kann.

Diese Woche habe ich viel in der frischen Luft geplant und es steht/stehen einige Termine im Kalender.

Ich wünsche dir einen guten Start in die Woche. Bis zum nächsten Mal

Ein Gedanke zu „Montagsstarter 42 – 2022

  1. Ohhh, diesen Tunnelblick kenne ich. Vor allem im Büro/Homeoffice kann es sein, dass ich über Stunden geradezu am Rechner klebe und mir dann alles weh tut, wenn ich doch mal wieder aufstehe. Himmel aber auch. Ich behelfe mir mit dem Timer im Handy, der mich alle 30 Minuten daran erinnert, aufzustehen, ein paar Schritte zu gehen, etwas zu trinken usw. Klappt ganz gut, wenn das Handy aber zu nah bei mir liegt, kann es schon auch mal sein, ich drücke einfach auf Wiederholen…

    Den Genuss des Herbstes, den du beschreibst, finde ich auch schön, aber noch viel schöner finde ich das Frühjahr und den Sommer, ich taue einfach erst bei 20 Grad und mehr, gerne auch erst ab 25 Grad auf. Wie gut, dass es für jede und jeden die passende Jahreszeit gibt und man sich immer wieder darauf freuen darf. 🙂

    Komm gut in und durch die neue Woche und genieße viel Zeit an der frischen Luft mit eben diesen Herbstgenüssen, die dir gut tun. ♥

    Herzensgrüße
    Anita

    Like

Kommentare sind geschlossen.