5 alltägliche Dinge, die (mich) glücklich machen

Werbung durch Verlinkungen

Auf meiner gestrigen Bloggerrunde fand ich diesen Beitrag bei der Dresden Mutti. Ganz spontan habe ich mich entschieden auch darüber zu schreiben. Heute am Dienstag, an dem ich keine neuen kreativen Dinge vorstellen kann.

Normalerweise sagen wir, wenn wir gefragt werden, was uns glücklich macht Gesundheit, meine Familie und so weiter. Also Nicht-Materielle „Dinge“. Doch sind wir ehrlich, daneben gibt es noch viel mehr, was uns wichtig ist und das wir brauchen um glücklich zu sein. Manches wollen wir einfach nur haben. Wie zum Beispiel ein ganz bestimmtes Buch, ein Kleidungsstück oder Bastelgedöns. Oder die Harley , den Schwimmteich oder den Pool. Das Haus. Jeder hat da so seins

5 alltägliche Dinge, die mich glücklich machen

1. Mein Fahrrad

Mein Fahrrad ist ein Alltagsgegenstand den ich nicht mehr missen möchte.

Ich kaufe damit ein, fahre damit zur Arbeit oder besuche Freunde. Fällt mir die Decke auf den Kopf, setze ich mich auf das Rad und fahre los. In irgendeine Richtung.

Es bedeutet für mich Freiheit und Beweglichkeit. Es erweitert meinen Radius, erleichtert es mir Wege zurück zu legen, die zu Fuss mit schmerzenden Rücken oder Füssen nicht möglich wären.

Es hält mich fit und es jederzeit nutzen zu können, macht mich glücklich.

2. Mein Computer

Mein Fenster in die grosse, weite Welt. Das ist mein PC. Als das Novemberkind noch klein war, ich sie abends nicht alleine lassen wollte, da war das die einzige Möglichkeit, auch abends, Kontakt zu anderen Menschen zu halten. Neben dem Handy. Mein PC ermöglich mir meiner Leidenschaft, dem Schreiben, nachzugehen. Meine Familienforschung ist dort abgespeichert und ich kann übers Internet weiter forschen.

Mein Blog, meine Fotos, meine Bastelvorlagen – alles ist dort abgespeichert.

3. Meine Dusche

Was gibt es schöneres, als nach einem kalten und nassen Tag unter die warme Dusche zu springen ?

Es gibt es schöneres, total verschwitzt am Abend oder am Morgen sich unter der Dusche zu erfrischen.

Mein Luxus ,ohne an die Wasserrechnung zu denken, ist es, wenn es mir nicht gut geht unter der Dusche zu landen, das warme Wasser auf meiner Haut zu spüren und zu entspannen, Tränen zu weinen oder einfach die Welt abzuspülen.

4. Mein Bett

Was den einen ihr Sofa ist mir mein Bett. Gemütlich unter der Decke zu kuscheln, ein Buch in der Hand, einen Pott Cappuccino oder Kaffee an meiner Seite. Mich in mein Zimmer, in mein Bett zurück zu ziehen und für mich zu sein. Manchmal braucht es nur zehn Minuten und ich habe aufgetankt.

Kuscheln mit dem großen Kind geht dort deutlich besser, als auf dem Sofa, denn die Liegefläche ist größer.

5. Mein Herd

Was wäre ich ohne ihn ? Keine selbstgebackenen Kuchen und Kekse, keine Aufläufe die aus dem heissen Backofen geholt werden müssen. Keine selbstgemachte Marmelade, kein Puddings, Suppen, Gemüse- und Fleischpfannen. Keine Omletts mit Pilzen.

Kochen und Backen ohne Zeit- und Leistungsdruck ist so entspannend und so befriedigend. Nach all der Kopfarbeit die ich täglich leiste, schaffe ich hier etwas mit den Händen, das meine Sinne berührt, mit dem ich anderen eine Freude machen kann, das ich mit anderen teilen kann.

Welche fünf Dinge machen dich glücklich ?

Vielen Dank für deinen Besuch

Ein Gedanke zu „5 alltägliche Dinge, die (mich) glücklich machen

  1. Das sind sehr schöne alltägliche Dinge, die dich da glücklich machen. Drei und vier wären auch auf meiner Liste LG Starky

    Gefällt 1 Person

Kommentare sind geschlossen.